Flugverbot für Flüge vom spanischen Festland zu den Kanaren und Balearen

Angesichts der schnellen Entwicklung der durch COVID-19 hervorgerufenen gesundheitlichen Notlage, hat die spanische Regierung im Zuge des ausgerufenen Alarmzustands alle Linien- und Privatflüge von jeglichen Flughäfen auf dem spanischen Festland zu jeglichen Flughäfen der Kanarischen und Balearischen Inseln verboten. Dieses Verbot gilt ab dem 19. März um 0:00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass einige Flüge noch genehmigt sind: Verordnung TMA/246/2020 (Kanarische Inseln) und Verordnung TMA/247/2020 (Balearen)

Weitere Informationen

Parkplatz reservieren

tt-mm-jjjj

Zufahrt via Straße

Invertir ruta

Mithilfe von google

Karten des Flughafens

Karten des Flughafens

Ankündigungen des Flughafens

Leiser Flughafen

Bitte beachten Sie die Informationen auf den Monitoren. Am Flughafen Gran Canaria werden keine Boarding-Aufrufe per Lautsprecherdurchsage durchgeführt.

Alle Hinweise...

Der Flughafen von Gran Canaria ist mit 12 Millionen Passagieren pro Jahr das Zugangstor für die meisten Touristen, welche die Insel besuchen. Weitere Flughäfen im AENA-Netz, die mehr als 10 Millionen Passagiere verzeichnen: Palma de Mallorca, Málaga-Costa del Sol, Alicante-Elche und Teneriffa Süd. Die beiden größten, Madrid-Barajas Adolfo Suárez und Barcelona-El Prat, belegen den fünften bzw. sechsten Platz auf der EU-Rangliste.