Geschäftsreiseluftfahrt

Der Flughafen Lanzarote verfügt über ein Terminalgebäude und ein Vorfeld für die Allgemeine Luftfahrt.

Diese Einrichtungen liegen im Nordbereich des Flughafens neben dem Cargoterminal und verfügen über zahlreiche Serviceleistungen zur schnelleren Abwicklung dieser Art von Flugverkehr.

Hauseigene Regeln

  • Unabhängig von ihrer Herkunft müssen diejenigen Flugzeuge auf dem Vorfeld für Allgemeine Luftfahrt geparkt werden, die alle drei folgenden Eigenschaften erfüllen:
    • Höchstgewicht beim Start unter 7 t
    • Spannweite unter 15 m
    • Propellerantrieb

    Sollte das Vorfeld für Allgemeine Luftfahrt ausgelastet sein, können die entsprechenden Flugzeuge auch auf dem Vorfeld für Kommerzielle Luftfahrt geparkt werden. Fußgänger sind auf dem Vorfeld für Kommerzielle Luftfahrt strikt verboten.

  • Alle Flugzeuge, die auf dem Vorfeld für Kommerzielle Luftfahrt parken, sind zur Inanspruchnahme eines Handlingdienstes gemäß AIP Spanien (A.D.1.1-3 Ítem 2.1.6) verpflichtet.
  • Es unterliegt der Verantwortung des Piloten, das Flugzeug windsicher zu verankern.
  • Bei der Ankunft auf dem Vorfeld für Allgemeine Luftfahrt muss dem Marshaller (gelber Follow-me-Car) eine Telefonnummer mitgeteilt werden, unter der die Crew im Notfall zu erreichen ist.

Zugänge und Ausstattung

  • Der Eingang zum und Ausgang vom Vorfeld für Allgemeine Luftfahrt erfolgt über die Sicherheitskontrolle vor dem Vorfeld.
  • Alle Crews sind zu den entsprechenden Zoll- und Sicherheitskontrollen verpflichtet.
  • Aus Sicherheitsgründen müssen alle Crews vor dem Abflug an der Sicherheitskontrolle eine Kopie ihres Flugplans mit Anzahl der an Bord befindlichen Personen sowie die korrekt ausgefüllte "Allgemeine Erklärung" abgeben.
  • Die Flugvorbereitung kann in den Büros des Terminals für Allgemeine Luftfahrt erfolgen, das über die Anwendungen ICARO (FPL, AIS-Information, PIB) und AMA (METAR, TAFOR, Landkarten) sowie über Internetzugang für AIP-Abfragen verfügt.
  • Falls die Crews dies wünschen, können die Formalitäten zur Flugvorbereitung auch im Terminalgebäude T-1 in den CEOPS-Büros für COM/AIS/ARO durchgeführt werden, zu denen der Zugang von der Straßenseite aus erfolgt (siehe Plan).
  • Im Augenblick der FPL-Einreichung wird die korrekt ausgefüllte "Allgemeine Erklärung" per im Büro verfügbaren Fax an das ARO-Büro übermittelt.

Praktische Informationen

Aena-Abwicklungszentrum (CEOPS)
Telefonnummern: (+0034) 928 846 003 / (+0034) 928 846 006 / (+0034) 928 846 011
E-Mail: ACECEOPS@aena.es
SITA: ACEAPYF
OACI: GCRRZPZX
COM/AIS/ARO
Telefon: (+0034) 928 846 005
Fax: (+0034) 928 846 004
Meteorologie
Telefon: (+0034) 928 821 897
Polizei
Telefon: (+0034) 928 846 185
Treibstoff
Telefon: (+0034) 928 846 183
Fremdenverkehrsbüro im Flughafen
Telefon: (+0034) 928 846 073

Handling-Unternehmen (Bodenabfertigung)

MELÉNDEZ S.L.
Telefonnummern: (+0034) 636 283 747 / (+0034) 928 846 235
SWISSPORT
Telefonnummern: (+0034) 670 343 209 / (+0034) 928 846 141
AVIAPARTNER
Telefon: (+0034) 928 846 111